Aufgaben der Selbsthilfegruppe

Die Gruppe hat es sich zur Aufgabe gemacht, ab der Diagnose und während der Krankheit persönlichen Kontakt zum Patienten herzustellen und zu halten, sowie Hoffnung, Zuversicht und Unterstützung in dieser neuen Lebenssituation bei der Bewältigung der Krankheit zu vermitteln.

 

Wichtig ist es uns auch, den Neuerkrankten über den ersten Schock der Diagnose hinwegzuhelfen und die Angst vor dem Leben mit der Krankheit zu nehmen.

 

Bei den regelmäßigen Treffen bietet die Gruppe den Patienten und ihren Angehörigen Informationen über die Krankheit und Therapien. Die Patienten haben damit auch die Möglichkeit, Kompetenz und Eigenverantwortlichkeit zu stärken, Erfahrungen auszutauschen und Kontakt mit anderen Betroffenen herzustellen.

 

Die Gruppe besteht aus erfahrenen Patientinnen und Patienten, die am Plasmozytom/Multiplen Myelom erkrankt sind und die sich seit Jahren in den unterschiedlichsten Stadien und medizinischen Behandlungsformen befinden. Durch gute Kontakte zu Kliniken und Ärzten werden wir laufend über neue Erkenntnisse zu Diagnose und Therapiemöglichkeiten unterrichtet. Da bei den Mitgliedern ein großer Erfahrungsschatz vorhanden ist, können hier Fragen zur Krankheit und zur Behandlung von Patient(in) zu Patient(in) besprochen werden, wie z.B.:

 

  • Wer kann mir helfen, den Schock, den die Diagnose ausgelöst hat, zu verarbeiten?
  • Wo soll ich mich behandeln lassen?
  • Welche Behandlungsalternativen gibt es?
  • Wie fühlt man sich bei einer Chemotherapie?
  • Welche Auswirkungen hat eine Hochdosistherapie mit Stammzelltransplantation?
  • Was können die Angehörigen tun?
  • Wie kann den Angehörigen geholfen werden?

 

Für alle Patienten werden Einladungen zu unseren Veranstaltungen und Protokolle von unseren Gruppentreffen sowie von Fachveranstaltungen und Ärztekongressen erstellt und zugeschickt.

 

Spenden:

Alle Ansprechpartner arbeiten ehrenamtlich und unentgeltlich.

Für Ihre Unterstützung sind wir jedoch sehr dankbar.

 

Bankverbindung:

Konto: BKG e.V. / Myelom Hilfe München

HypoVereinsbank München

IBAN: DE13 7002 0270 0015 2785 71

BIC:   HYVEDEMMXXX

Steuerwirksame Zuwendungsbescheinigungen werden ausgestellt.

Eleonore Schäfer

Eleonore Schäfer
Leiterin der Myelom Hilfe München

 

homeoffice:

Tel. 08093 4858/bitte auf
Anrufbeantworter sprechen

e-mail: eschaefer@myelomshs.de

Postadresse:

Finkenweg 22 a
85667 Oberpframmern